Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Einzelsport Erwachsene  

Bayern in der Weltrangliste

Spieler/innen aus dem Freistaat im April-Ranking

Laura Tiefenbrunner bei den Ungarn Open im November 2017 (Foto: ITTF)

Die April-Weltrangliste ist erschienen. Wir haben die notierten Spielerinnen und Spieler aus Bayern aufgeführt. Für Kilian Ort ging es bei den Herren 60 Plätze bergauf, Sabine Winter hat sich um zwei Plätze auf 57 gesteigert und ist damit drittbeste Deutsche. Ort und Winter kämpfen in diesen Tagen bei den Slovenian Open in Otocec um Weltranglistenpunkte. Im Nachwuchsbereich liegen Franziska Schreiner (U18), Naomi Pranjkovic und Mike Hollo (beide U15) in den Top 50.

Weltrangliste April 2018

Damen
57 (Vormonat: 59) Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
168 (169) Kristin Lang (SV DJK Kolbermoor)
814 (-) Katharina Michajlova (SV DJK Kolbermoor)

Herren
23 (21) Bastian Steger (SV Werder Bremen)
228 (288) Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)

U18 (weiblich)
33 (33) Franziska Schreiner (TV Hofstetten)
52 (47) Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor)
123 (116) Sarah Mantz (TSV Schwabhausen)

U18 (männlich)
376 (366) Felix Wetzel (SB JK Rosenheim)
407 (401) Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor)

U15 (weiblich)
33 (54) Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor)

U15 (männlich)
26 (24) Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor)
152 (143) Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein)

Zu den Weltranglisten auf der ITTF-Webseite

Aktuelle Beiträge