Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Ein Wochenende, so wunderschön wie dieses!

BTTV-Youngsters überragen beim Top 48 der Jugend 18 in Gaimersheim

Die strahlenden Sieger Naomi Pranjkovic und Daniel Rinderer.

Wahnsinn! Hammer! Ganz großes Kino! Verbandstrainerin Krisztina Toth hat mit ihren BTTV-Schützlingen schon viele tolle Erfolge gefeiert, doch „ein Wochenende so wunderschön und erfolgreich wie dieses, erlebt man nur selten.“ Was die BTTV-Youngsters beim Top 48 Bundesranglistenturnier der Jugend 18 in der EDEKA-Ballsporthalle im oberbayerischen Gaimersheim ablieferten, war wahrlich sensationell. Bei den Mädchen bejubelte Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) in ihrem ersten Jugendjahr den Turniersieg, bei den Jungen gelang „Weißblau“ gar ein Doppelsieg: Den ersten Platz holte sich Daniel Rinderer (FC Bayern München) vor seinem LZ-Kollegen Tom Schweiger (DJK Altdorf). Dazu eine überragende Team-Leistung: Elf von 14 BTTV-Startern haben das Ticket für das Top 24 gelöst, bei den Jungs landeten sage und schreibe acht Spieler aus dem Freistaat unter den besten 12. 

Alle Ergebnisse und Platzierungen unter https://www.tischtennis.de/mkttonline.html?mkttid=35a83607 

Das Team Bayern zeigte eine Wahnsinns-Leistung.
Gold und Silber blieben bei den Jungen im weißblauen bzw. schwarzen Freistaat.
Schon im ersten Jugendjahr ganz oben auf dem Siegerpodest: Naomi Pranjkovic.
Hervorragende Rahmenbedingungen bot der TSV Gaimersheim in der EDEKA-Ballsporthalle.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Schweißtreibendes erstes Mal

Matthias Danzer war erstmals bei einem DTTB-Lehrgang zu Gast / "Andere Intensität und Umfang"