Zum Inhalt springen

Corona  

Rahmenbedingungen für den Saisonstart beschlossen

Entscheidungen des BTTV-Präsidiums: Kein Doppel und größtmögliche Flexibilität für die Spielzeit 2020/2021

Das BTTV-Präsidium hat in seiner Sitzung am Montagabend (7.9.2020) nach intensiver Diskussion beschlossen, dass zum Saisonstart das Doppelspiel in Individual- und Mannschaftswettkämpfen bayernweit ausgesetzt wird. Zuvor war diese Regelung bereits auf Bundesebene und in mehreren großen Landesverbänden getroffen worden.

Laut bayerischer Staatsregierung ist das Doppelspielen zwar prinzipiell erlaubt, doch einigen Vereinen im Freistaat – das zeigten auch die Rückmeldungen von Online-Sprechstunden in elf Bezirken vor einer Woche – ist das Doppelspiel aufgrund lokaler Auflagen schlichtweg untersagt. „Wir haben uns daher für den kleinsten gemeinsamen Nenner im Freistaat entschieden und der sagt: kein Doppel“, begründet Gunther Czepera, BTTV-Vizepräsident Sport. Die Präsidiums-Entscheidung ist zunächst unbefristet, kann aber bei positivem Pandemie-Verlauf angepasst werden. Gegen das derzeitige Doppel-Spiel sprachen auch weitere Argumente, zum Beispiel die Begrenzung von Aktiven in einer Halle und daher eine Unsicherheit in der Planung von Mannschaftskämpfen. „Dadurch, dass aufgrund von Lüftungsvorgaben der Zeitraum für die Spieldurchführung ohnehin geringer ausfällt, wollen wir allen Vereinen die Möglichkeit geben, ein Mannschaftsspiel ordentlich zu beenden“, erklärt Czepera.

Für BTTV-Präsident Konrad Grillmeyer liegt in dem Verzicht auf Doppel auch eine gewisse Vorsicht zugrunde: „Der BTTV hat die Gesundheit aller immer als oberste Prämisse ausgegeben. In Bayern betreiben viele ältere Spielerinnen und Spieler, die zur Risiko-Gruppe gehören, unseren geliebten Sport. Die Aktiven, denen das Doppel als zu gefährlich erscheint, wollen wir nicht abschrecken. Wir nehmen deren Bedenken sehr ernst.“

Gleichwohl hat das BTTV-Präsidium sich einstimmig für einen regulären Start in die Saison 2020/2021 ausgesprochen, wobei der Blick immer auf das aktuelle Infektionsgeschehen und die politischen Bestimmungen gerichtet bleibt. Ein hohes Maß an Flexibilität soll gewährleisten, dass die Spiele in Vor- und Rückrunde ausgetragen werden können. Einige Vereine dürfen bis heute noch nicht in die Halle. Sollte eine Hallennutzung aufgrund behördlicher Auflagen verhindert sein, dann wird eine Partie abgesetzt. Generell sollten die Spielleiter flexibel und liberal bei Spielverlegungen handeln. BTTV-Präsident Grillmeyer appelliert an die Vereine, Fachwarte und Aktiven, „sich solidarisch in einer schwierigen Zeit zu verhalten. Wir müssen froh sein, dass wir überhaupt Tischtennis-Wettkämpfe bestreiten können. Von daher hoffe und erwarte ich ein Entgegenkommen bei Verlegungen sowie flexible Lösungen.“

Um seinen Mitgliedsvereinen in der Pandemie entgegenzukommen, hat das BTTV-Präsidium außerdem weitere Abweichungen von der Wettspielordnung und den Internationalen Tischtennis-Regeln festgelegt. Demnach wurde die Bestimmung, dass ein Verein nach dreimaligem Nichtantreten sofort gestrichen wird, ausgesetzt. Ebenso gibt es keine Sanktionierungen in Form von Ordnungsgebühren bei Minder- oder Nichtantreten. Weitere Rahmenbedingungen bei der Spieldurchführung hinsichtlich Begrüßung, Seitenwechsel, Tisch-Anzahl und Zähl-Schiedsrichter wurden ebenfalls den Infektionsschutzmaßnahmen angepasst. Weiterhin beschloss das Präsidium: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für die Personen, die nicht am Tisch stehen, bleibt in der Halle zunächst bestehen.

Die folgenden Elemente des Schutzkonzeptes und der Rahmenbedingungen sind zusätzlich im Download-Bereich, Rubrik "Corona" mit allen wichtigen Informationen sowie Dokumentenvorlagen zusammengestellt. Alle Newsmeldungen zu diesem Thema sind in der News-Rubrik "Corona" kategorisiert.
Durch die aktuellen Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung ist mit einer Aktualisierung zum 19. September zu rechnen.

Angepasste Rahmenbedingungen des BTTV für TT-Wettkämpfe (Stand 8.9.2020)

Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV für Wettkämpfe (Stand 8.9.2020)

Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV für Verantwortliche (Stand 8.9.2020)

Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV für Trainingsmaßnahmen (Stand 8.9.2020)

Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV mit weiteren Informationen (Stand 8.9.2020)

Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV - Inhalte als Baukasten (Stand 8.9.2020)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Zuschauen gestattet

XL-Heimspieltag der bayerischen TT-Bundesligisten/ Infos zum Zuschauereinlass

Mannschaftssport Erwachsene

Saisonstart mit Auflagen

Nachgefragt bei zwei bayerischen Teams / "Wir haben uns alle gefreut, dass es endlich wieder losgeht"