Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

"Locker und hochmotiviert"

Anna Walter ist bei den Euro Mini Champ`s in Frankreich am Start

Text: Foto: Florian Leidheiser

Wieder da: Nach zweijähriger Pandemiepause können heuer auch die "Euro Mini Champ`s" im französischen Schiltigheim nahe Straßburg wieder stattfinden. Von morgen bis Sonntag (26. bis  28. August) steigt die 16. Auflage. Für diese hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) durch seine zuständigen Bundestrainer insgesamt zehn Mädchen und Jungen in den Altersklassen U11 (Geburtsjahrgang 2011 und jünger) sowie U13 (Geburtsjahrgänge 2009/10) nominiert. Mit der elfjährigen Anna Walter vom MTV 1881 Ingolstadt, die seit 1. Juli zusätzlich eine Spielberechtigung für Erwachsene beim DJK SB Landshut hat, zählt auch ein BTTV-Talent zur erlesenen DTTB-Auswahl.

Walter, die bei den jüngeren Mädchen U11 an den Start geht, reist nach knapp zwei Wochen BTTV-Kaderlehrgang in der Sportschule Oberhaching mit ihrem Vater Paul nach Frankreich, betreut wird sie vor Ort von BTTV-Verbandstrainer Cornel Borsos. Der Würzburger Ex-Bundesligaprofi, der als Coach schon einige Euro Mini Champ`s erlebt hat, weiß um die hohe Qualität dieses Wettbewerbs: „Das reine Einzelturnier, bei dem in einer Mischung aus Gruppenspielen und K.O.-Feld alle Plätze ausgespielt werden, gilt zu Recht als inoffizielle Europameisterschaft dieser Altersstufen. Die Erfahrung aus den Jahren vor der coronabedingten Pause hat gezeigt, dass in Schiltigheim stets die europäische Elite der jeweiligen Jahrgänge am Start ist. Auch in diesem Jahr sind mit Ausnahme Russlands die stärksten Nationen vertreten.“

„Anna geht locker in die Spiele und ist hochmotiviert“, erzählt Papa Walter. Dass seiner Tochter auch vor internationaler Konkurrenz nicht Bange sein muss, hat sie im Mai beim WTT Youth Contender in Berlin gezeigt, als ihr u.a. Platz zwei in der Einzel-Konkurrenz der Mädchen U11 gelang. Was im deutlich größeren Startfeld von Schiltigheim für sie drin ist, muss sich einfach zeigen. Konkrete Prognosen wären wegen buchstäblich zu vieler Unbekannter völlig fehl am Platz, weiß Borsos: „Die Gegnerinnen von Anna sind mir komplett unbekannt und auch die Auslosung wird mangels aussagekräftiger Vergleichswerte Glückssache sein. Klar ist allerdings, dass Anna sehr viele Spiele gegen unterschiedlichste Spielstärken und Spielsysteme haben wird. Insofern ist die Teilnahme für die jungen Sportlerinnen und Sportler immer eine sehr schöne und sportlich enorm wertvolle Erfahrung.“

Zur Turnierwebsite mit Teilnehmerlisten, Ergebnisdienst, etc.

 

 

 

 

Aktuelle Beiträge