Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Bayerische Meisterschaften Jugend, Schüler A und B

In Erdweg ist am Wochenende Nachwuchs-TT de luxe geboten

Trailer zu den Bayerischen Meisterschaften 2017

TT-Nachwuchssport der Extraklasse ist an diesem Wochenende in der Sporthalle an der Pater-Cherubim-Straße im oberbayerischen Erdweg/Lkr Dachau geboten. Bayerns größte Talente der Altersklassen Jugend m/w (U18), Schüler/innen A (U15) und Schüler/innen B (U13) - darunter zahlreiche Nationalspieler - werden dort morgen und am Sonntag um die weißblauen Titel im Einzel, Doppel und Mixed wetteifern. Bei den Jungen U18 führen Daniel Rinderer (FC Bayern München) und Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim) in ihrem ersten Jugendjahr bereits die Setzliste an. Ihre vermeintlichen Hauptkonkurrenten kommen aus dem Schüler-Lager: Obwohl Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) und Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein), die Finalisten der diesjährigen Schüler-Bundesranglistenturniere Top 48 und Top 24, altersmäßig noch der U15-Klasse angehören, schlagen sie in Erdweg bei den Jungen auf. Bei den Mädchen U18 hat Top 24-Gewinnerin und Titelverteidigerin Sarah Mantz vor der Top 24-Dritten Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor) die Setzposition eins inne und darf außerdem mit besonders großer Unterstützung von den Rängen rechnen, denn Mantz` Verein, der TSV Schwabhausen, fungiert zusammen mit der SpVgg Erdweg als Gastgeber dieser Meisterschaften. In den U15-Konkurrenzen stehen - bei jeweils bärenstarker Konkurrenz - Petros Sampakidis (TuS Fürstenfeldbruck) und Niclas Reindl  (TSV Neutraubling) bzw. Top 24-Finalistin Naomi Pranjovic (SV DJK Kolbermoor) und Alina Lich (TuS Dachelhofen) ganz oben auf der QTTR-basierten Favoritenliste, in den U13-Konkurrenzen Lorenz Schäfer (TTC Kist) und Robin Bort (TV Hilpoltstein) bzw. Sophia Zahradnik (TV Glück-Auf Wackersdorf) und Luna Brüller (TSG Thannhausen). 

Auslosung und genauer Zeitplan sind hier abrufbar, zur Teilnehmer- und Setzliste geht`s hier entlang

ZEITPLAN DER TITELKÄMPFE

Freitag, 8. Dezember 2017 

  • ab 17:00: Trainingsmöglichkeit

Samstag, 9. Dezember 2017

  • ab 8:30 Uhr: Trainingsmöglichkeit
  • 10:00 Uhr: Besprechung der Bezirksvertreter mit der Turnierleitung
  • 10:30 Uhr: Begrüßung und Eröffnung der Meisterschaft
  • ab 11:00 Uhr: 1. und 2. Runde im Gemischten Doppel
  • 12:15 Uhr: Viertelfinale im Gemischten Doppel der Jugend und Schüler A
  • ab 12:45 Uhr: Vorrundenspiele im Einzel
  • 13:50 Uhr: Viertelfinale im Gemischten Doppel der Schüler B
  • 14:35 Uhr: Halbfinale im Gemischten Doppel der Schüler B
  • 15:00 Uhr: Halbfinale im Gemischten Doppel der Jugend
  • 15:45 Uhr: Halbfinale im Gemischten Doppel der Schüler A
  • 16:30 Uhr: Endspiel im Gemischten Doppel der Schüler A
  • 17:15 Uhr: Endspiel im Gemischten Doppel der Jugend
  • 18:05 Uhr: Endspiel im Gemischten Doppel der Schüler B

Sonntag, 10. Dezember 2017:

  • ab 7:30 Uhr: Trainingsmöglichkeit
  • ab 9:00 Uhr: 1. Runde im Doppel
  • ab 9:50 Uhr: Achtelfinale im Einzel
  • 10:45 Uhr: Viertelfinale im Doppel der Jungen und Mädchen
  • Viertelfinale im Doppel der Schüler und Schülerinnen A
  • 11:15 Uhr: Viertelfinale im Doppel der Schüler und Schülerinnen B
  • Viertelfinale im Einzel der Schüler und Schülerinnen A
  • 11:45 Uhr: Viertelfinale im Einzel der Jungen und Mädchen
  • Viertelfinale im Einzel der Schüler und Schülerinnen B
  • 12:15 Uhr: Halbfinale im Doppel in allen Klassen
  • ab 13:45 Uhr: Endspiele in allen Klassen im Einzel und Doppel

Marlene Gruber vom gastgebenden TSV Schwabhausen in gespannter Erwartung des Balles (Foto: Florian Leidheiser)

Aktuelle Beiträge