Zum Inhalt springen

Deutschlandpokal der Seniorinnen und Senioren

Hannelore Haug und Hans Blum für Bayern dabei

Hans Blum vom TSV Dachau 1865 erspielte mit seinen bayerischen Teamkameraden Rang 3

In Chemnitz kam vor kurzem der 6. Deutschlandpokal für Verbandsauswahl-Mannschaften der Altersklasse Seniorinnen / Senioren 60 zur Austragung. Aus dem Kreis Dachau/München-Nord wurden hierfür zwei Akteure nominiert, Hannelore Haug vom TTC München-Nord und Hans Blum vom TSV Dachau 1865.

Die Farben des Bayerischen Tischtennis-Verbandes wurden bei den Seniorinnen durch Hannelore Haug (TTC München-Nord), Christa Geist (SV Frankonia Lengfurt) und Gisela Fischer (TSV Nürnberg-Katzwang) vertreten. Sie besiegten in der Vorrunde die Auswahl-Mannschaft aus dem Rheinland mit 4:1, danach unterlag man Sachsen-Anhalt knapp mit 3:4. In der Zwischenrunde folgten zwei 1:4 Niederlagen gegen Baden und Hessen und zum Abschluss gab es einen 4:1 Sieg über Niedersachsen. Das war schließlich Rang 7 in der Seniorinnen-Konkurrenz, die von Berlin gewonnen wurde vor Schleswig-Holstein und Baden.

Bei den Senioren 60 gingen für Bayern die Spieler Paul Beisler (FC Hösbach), Rolf Eberhardt (TTC Tiefenlauter), Friedrich Tomaschko (TSV Teuschnitz) und Hans Blum vom TSV Dachau 1865 an die Tische. Sie besiegten in der Vorrunde die Auswahl aus Westdeutschland und Niedersachsen mit jeweils 4:0. In der Zwischenrunde folgten ein 4:1 Erfolg über Schleswig-Holstein und eine knappe 3:4 Niederlage gegen Hessen. Damit standen die Bayern im kleinen Finale, wo sie auf Sachsen trafen. Und dieses Match ging wieder mit 4:0 an die bayerischen Senioren, die somit hinter Baden und Hessen Rang drei belegten.

Sie holten damit 22 Punkte, dazu kamen dann noch 18 durch Rang 7 der Seniorinnen. Das bedeutete für die bayerischen "Sechziger" Rang 4 in der Gesamtwertung, die von Baden (47 Punkte) gewonnen wurde, vor Hessen (43) und Sachsen (42). Es folgte die bayerische Senioren/Seniorinnen-Auswahl, punktgleich mit Schleswig-Holstein (40). Das weitere Endklassement wurde von Niedersachsen (36 Punkte) angeführt, vor Rheinland (35), Sachsen-Anhalt (34), Thüringen (32), Württemberg-Hohenzollern (32), Pfalz (26), Berlin (25), Westdeutschland (14) und Südbaden (12 Punkte).

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Da geht noch was!

Playoff-Finale der Damen: Kann Kolbermoor einen dritten Vergleich um den DM-Titel erzwingen? Das Rückspiel am Samstag im Livestream