Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Kolbermoors Erstliga-Damen nach hartem Kampf zurück an der Tabellenspitze

Langweid und Wohlbach in Liga drei obenauf, Fürstenfeldbruck souverän, Effeltrich im Pech

Katharina Schneider führt Langweid zum Sieg im Spitzenspiel. Foto: Oliver Reiser

Der SV DJK Kolbermoor ist zurück an der Tabellenspitze der 1. Damen-Bundesliga! Rund 170 Zuschauer bejubelten am Sonntagnachmittag einen hart erkämpften 6:4-Heimsieg der Oberbayerinnen über den baden-württembergische Tabellenletzten SV Böblingen. Wie erwartet war es v.a. Böblingens einmal mehr überragende Nummer eins Qianghong „Hongi“ Gotsch, die das Schlusslicht auf Augenhöhe mit dem Favoriten hielt. Mit Siegen über Sabine Winter (3:1) und Kristin Silbereisen (3:0) schraubte die 50-jährige Abwehr-Ikone ihre Einzelbilanz auf 10:0 und punktete an der Seite ihrer ebenfalls defensiv eingestellten Paarkreuz-Kollegin Rosalia Stähr  auch im Doppel.

Optimal lief es an diesem Wochenende aus bayerischer Sicht auch in der 3. Damen-Bundesliga: Der TTC Langweid verteidigte durch einen nicht nur in der Höhe absolut überraschenden 6:2-Erfolg über den bis dato verlustpunktfreien Zweitliga-Absteiger DJK Offenburg die Tabellenführung, während der TuS Fürstenfeldbruck beim 6:1 über Schlusslicht TTG Süßen seiner Favoritenrolle vollauf gerecht wurde und sich auf den vierten Tabellenplatz vorarbeitete. 

Zwei ganz enge Kisten erlebten die beiden bayerischen Vertreter der 3. Herren-Bundesliga: Für Schlusslicht DJK SpVgg Effeltrich begann das Heimspiel gegen die TTBL-Reserve des Post SV Mühlhausen II angesichts einer 4:1-Führung vielversprechend, doch zwei knappe Fünfsatz-Niederlagen läuteten die Wende zu Gunsten der thüringischen Gäste ein, die letztlich mit 6:4 als glücklicher Sieger „vom Platz“ gingen. Ein ständiges Hin und Her von Punktgewinn und -verlust prägte das Gastspiel des TTC Wohlbach beim SV SCHOTT Jena. Die logische Konsequenz: Am Ende stand ein 5:5-Remis, das den weiterhin ungeschlagenen Wohlbachern die Tabellenführrung nach Pluspunkten einbrachte. 

 

Alle Ergebnisse der  BuLi-Begegnungen mit bayerischer Beteiligung im Überblick:

 

Samstag, 10. November: 

16:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TTC Langweid - DJK Offenburg 6:2 

18:30 Uhr, 3. BuLi Herren: DJK SpVgg Effeltrich - Post SV Mühlhausen II 4:6 

Sonntag, 11. November:

13:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TuS Fürstenfeldbruck - TTG Süßen 6:1

14:00 Uhr, 1. BuLi Damen: SV DJK Kolbermoor - SV Böblingen 6:4

14:00 Uhr, 3. BuLi Herren: SV SCHOTT Jena - TTC Wohlbach 5:5

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Ein Hauch von Olympia

20-köpfiges BTTV Aufgebot zurück vom 5. Youth Table Tennis World Festival in Ungarn/ Samuel Kuhl bringt zwei Einzelmedaillen mit