Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Verbandsbereichs-Mannschaftsmeisterschaften ermittelt

Wir gratulieren den Siegerteams!

Die ermittelten Siegerteams im Südwesten v.l. im Uhrzeigersinn: FC Bayern München (Jungen 13), TSV Schwabhausen (Mädchen 19), FC Bayern München (Jungen 15), TSV Gräfelfing (Jungen 19), und TSV Oberstdorf (Mädchen 13).

Kitzingen (Verbandsbereich-Nordwest), Rugendorf (Nordost), Biessenhofen (Südwest) und Beratzhausen (Südost) waren vergangenes Wochenende Schauplatz der Verbandsbereichs-Mannschaftsmeisterschaften in den Konkurrenzen Mädchen und Jungen 19, 15, 13. Wir gratulieren nachstehenden Siegerteams, die am 11./12. März beim BTTV Final Four in Putzbrunn die bayerischen Meister ermitteln:

Jungen 19:

  • Nordwest: TV Hofstetten (kampflos)
  • Nordost: FC Adler 1919 Weidhausen (LineUp in alphabetische Reihung:  David Fischer, Tom Hoger, Noah Leffer)
  • Südwest: TSV Gräfelfing (Maxim Haag, Jakob Lerch, Florian Meindl, Laurin Schindelmann)
  • Südost: TTC Freising-Lerchenfeld (Johannes Faltermaier, Aron Ghasemili, Lars Kossubek, Alfred Mülders)

Mädchen 19:

  • Nordwest. RV Viktoria Wombach (kampflos)
  • Nordost: SV. Neusorg (Saskia Sacher, Antonia Schraml, Emilia Schönfelder, Emilia Sischka)
  • Südwest: TSV Schwabhausen (Theresa Faltermaier, Anna Ledwoch, Veronika Matiunina)
  • Südost: TTV Beratzhausen (kampflos)

Jungen 15:

  • Nordwest: TSV Bad Königshofen (Tim Gartenschläger, Paul Göhring, Volodymyr Nevishyn, Simon Nätscher)
  • Nordost: CVJM Naila (Elias Degelmann, Carson Koppe, Michael Wegner)
  • Südwest: FC Bayern München (Christian Horn, Julian Inkis, Andis Qeku, Andrew Shen)
  • Südost: ASV Undorf (Valentin Dinauer, Lukas Duscher, Valentin Sobek, Heorhii Tarnavskyi)

Mädchen 15

  • Nordwest: RV Viktoria Wombach (Nina Ott, Hannah Sander, Julia Sander)
  • Nordost: SV Neusorg (kampflos)
  • Südwest: TSV Oberstdorf (kampflos)
  • Südost: TTV 1980 Beratzhausen (kampflos)

Jungen 13:

  • Nordwest: TG Höchberg 1862 (Kevin Casili, Jonas Geiger, Simon Paulini)
  • Nordost: TV Coburg-Ketschendorf (Jonathan Dietz, Paul Schmidt, Krystof Sulek)
  • Südwest: FC Bayern München (Nicolas Lendroit, Arnie Qeku, Linyi Zhao, Zhiyuan Zhou)
  • Südost: TV Ruhmannsfelden (Hannes Engl, Fabian Rinderer, Jonas Rinderer, Valentin Urban)

Mädchen 13:

  • Nordwest: SpVgg Weiboldshausen (kampflos)
  • Nordost: TV Glück-Auf Wackersdorf (kampflos)
  • Südwest: TSV Oberstdorf (Philippa-Cheyenne Baums, Alina Hiller, Zoe-Loreen Sommer, Xenia Trauter)
  • Südost: TTC Fortuna Passau (Antonia Huber, Milana Pavlenko, Marlenę Teufel)

Turnier-"Splitter"

Wermutstropfen: Mangels weiterer Meldungen bzw. zahlreichen Absagen gingen die Titel in acht (!) der insgesamt 24 Konkurrenzen „kampflos“ an die Siegerteams.  Mit einer Ausnahme waren Mädchen-Konkurrenzen betroffen.

Die klarste Entscheidung: Mit der ukrainischen Nachwuchs-Nationalspielerin Veronika Matiunina, der amtierenden Bayerischen Mädchen 19-Meisterin Theresa Faltermaier sowie der ebenfalls zur erweiterten deutschen Spitze zählenden Anna Ledwoch war der TSV Schwabhausen bei den Mädchen 19 im Südwesten eine Klasse für sich: 2:0-Siege, 20:0 Spiele, 60:0-Sätze, und 660:118-Bälle sprechen eine deutliche Sprache!

Die engste Kiste: Bei den Jungen 15 im Nordwesten machte ein einziges Einzelspiel den Unterschied zu Gunsten des TSV Bad  Königshofen ggü. dem 1. FC Hösbach aus. Der direkte Vergleich endete 5:5.  Gegen die TG Würzburg Heidingsfeld hatte Bad Königshofen zuvor 10:0, Hösbach dagegen „nur“ 9:1 gewonnen.

Die erfolgreichsten Klubs: Viktoria Wombach, der FC Bayern München, der TSV Oberstdorf und der TTV Beratzhausen sahnten jeweils zwei Titel ab.

 

Im Nordwesten erspielten sich die TG Höchberg (Jungen 13), der TSV Bad Königshofen (Jungen 19) und Viktoria Wombach (Mädchen 15) den Titel.
Der TTC Fortuna Passau (Mädchen 13), TTC Freising-Lerchenfeld (Jungen 19), TSV Ruhmannsfelden (Jungen 13) und der ASV Undorf (Jungen 15) setzten sich im Südosten spielenderweise durch.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

BuLi-Vorschau: Mega-Tage nach der WM-Pause

Doppelpack mit Damen-Beteiligung in Bad Königshofen, Derby in Kolbermoor, designierter TTBL-Aufsteiger Dortmund in Hilpoltstein und und und