Zum Inhalt springen

Corona  

Saison wird ab 1. März fortgesetzt

Beschluss aus dem Dezember bleibt bestehen / Pokalfortführung bleibt Bezirken überlassen

Der Mannschaftsspielbetrieb in Bayern (Verbands- und Bezirksebene) wird ab dem 1. März fortgesetzt. Somit hält das BTTV-Präsidium als Entscheidungsgremium am Beschluss vom 21. Dezember fest. Zuvor hatte der BTTV ein Stimmungsbild in den Bezirken eingeholt, welches eine klare Mehrheit pro Saison-Weiterführung ergab. Bestärkt wurde das Entscheidungsgremium auch durch die Lockerungen der Beschränkungen seitens der Staatsregierung in der vergangenen Woche.

Demnach bleibt es dabei, die Saison als Einfachrunde durchzuspielen. Die fehlenden Mannschaftskämpfe der Vorrunde werden gemäß Rückrundenspielplan ausgetragen. Im Anschluss der Einfachrunde finden auch Relegationsspiele auf Verbands- und – sofern geplant – Bezirksebene statt.

Der Mannschaftsspielbetrieb war am 25. November 2021 zunächst bis Ende des Jahres ausgesetzt und dann die Unterbrechung bis zum 28. Februar 2022 verlängert worden.

Beim Pokalspielbetrieb entscheiden die Bezirke selbstständig über die Fortsetzung des Wettbewerbs. Möglich ist, dass auch nur einzelne der drei Ebenen (Bezirksklasse, Bezirksliga, Verbandsebene) fortgeführt werden. Sollte bis zum 1. Mai ein “Final Four” der Erwachsenen auf Bezirksebene ausgetragen worden sein, können die Sieger weitergemeldet werden. Aus den gemeldeten Pokalsiegern werden nach einer Abfrage der beteiligten Vereine Startplätze und Nachrückerplätze für die Deutschen Pokalmeisterschaften festgelegt. Für die Pokalwettbewerbe im Jugendbereich ist der 29. Mai als letzter “Final Four”-Termin auf Bezirksebene vorgesehen. 

In der vergangenen Woche hatte das Bayerische Kabinett weitere Lockerungen für den Sport beschlossen, die seit dem 17. Februar Gültigkeit haben: So gilt für die aktive sportliche Betätigung (inkl. praktischer Sportausbildung) 3G statt wie bisher 2Gplus. Das bedeutet, dass zum eigenen Sporttreiben entweder der Nachweis genesen oder geimpft oder negativ getestet zu sein ausreicht.

Neu ist auch, dass minderjährige Schülerinnen und Schüler, die in der Schule regelmäßig negativ getestet werden, künftig generell zu allen Bereichen von 2G auch ohne Impfung Zugang haben. 

Der BLSV hat die für den Sport wichtigsten Maßnahmen in seinen "Handlungsempfehlungen und Schutzmaßnahmen" zusammengefasst und aktualisiert diese laufend. 

Der BTTV hat seine Hygiene- und Verhaltensregeln angepasst, wobei die Ausführungen lediglich "allgemeingültig" sein können, weil je nach Rahmenbedingungen vor Ort unterschiedliche Regelungen herrschen. Die Hygieneregeln für diverse Zielgruppen sind im "Corona"-Download-Bereich der BTTV-Homepage einseh- und abrufbar. Ebenso die aktualisierten "angepassten Rahmenbedingungen des BTTV für Wettkämpfe".

Hinweis: 
Unter www.bttv.de/turniere/rahmenterminplaene/ steht der aktuelle Rahmenterminplan der laufenden Spielzeit zur Verfügung, in dem u.a. bereits einige neu geplante Termine für den Einzelsport zu finden sind.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Hätte ich nicht mehr gewusst"

Erinnerung aufgefrischt: Sylvia Pranjkovic holte 29 Jahre vor Tochter Naomi das goldene Triple bei Bayerischen Meisterschaften