Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Jeweils vier Herren und Damen verteidigen ihren Titel aus dem Vorjahr

Bayerische Meisterschaft der Senioren in Dillingen/Ergebnisse Einzel

Platz eins bei den Seniorinnen 70: Petra Rubin vom TTC Neunkirchen am Brand 2006. Fotos: Jürgen Renner

Bei den Bayerischen Meisterschaften der Senioren in Dillingen gab es in den Siegerlisten altbekannte Gesichter, aber auch unbekannte Emporkömmlinge und welche, die nach Silber im Vorjahr diesmal ganz oben auf dem Treppchen standen.

Bei den Herren konnten Para-Landestrainer Trifon Lengerov (TTC Tiefenlauter), vorheriges Jahr AK 40, diesmal AK 45, Paul Beisler (1. FC Hösbach), Dieter Brick (TV Freyung) und Josef Merk (SpVgg Westheim) erneut niemand das Wasser reichen. Polina Goldenberg (TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf), 2023 noch AK 50, diesmal AK 55, Gerti Dietrich (DJK SB Regensburg), Daniela Baumann (SB Versbach) und Rosi Berg (TSV Oberstdorf) wiederholten bei den Damen ihren Vorjahreserfolg.

Bei den letzten Punktspielen in Thalkirchen und Gräfelfing hatte er pausiert, für die Bayerischen Meisterschaft der Herren A-Klasse kurzfristig abgesagt - aber nun war Peter Angerer (TSV Schwabmünchen) wieder fit. Und wie. Er entschied die Konkurrenz der Herren 55 für sich und lieferte sich ein spannendes Finale mit Günter Englmeier (TuS Bad Aibling). Nach 2:11 im ersten Satz drehte Angerer mit 11:6 und 12:10 die Partie. Doch Englmeier schlug zurück (11:5), ehe Angerer mit 11:8 den Sack zumachte und damit seinen Erfolg von 2022 wiederholte (damals hieß Rainer Eckert der Finalgegner).

Einer der Emporkömmlinge und gleichzeitig ein Stehaufmännchen ist Bernhard Wittmann bei den Senioren 60. Der Landshuter lag im Finale schon gegen Jürgen Kieser (1. FC Gunzenhausen) 0:2 (4:11, 8:11) hinten. Nach dem 12:10 wuchs beim Bezirksligaspieler das Selbstvertrauen, mit 11:2 sorgte er für den 2:2-Gleichstand. Nach dem 11:4 war der Deckel auf den Sieg drauf. Vor zwei Jahren hatte Wittmann erstmals nach mehreren Jahren wieder an der Bayerischen teilgenommen, musste sich aber im Halbfinale dem späteren Sieger Johann Wiesböck beugen, der diesmal bei den 65ern Dritter wurde.

Dieter Brick: 11:0 im zweiten Satz

Abonnement-Sieger Dieter Brick (TV Freyung) gelang bei den Senioren 75 das Kunststück, nach einem zähen ersten Satz (12:10) seinen Konkurrenten Walter Bachmann (TSV Georgensgmünd) mit 11:0 vom Tisch zu fegen und schließlich mit 11:2 den Sieg in trockene Tücher zu bringen. Seinem diesjährigen Doppelpartner Hans Blum (TSV Dachau) ging er diesmal aus dem Weg, Bachmann eliminierte Blum im Halbfinale in drei Sätzen.

Bei den Damen 50 profitierte Sylvia Messer davon, dass Goldenberg in der AK 55 antrat (vergangenes Jahr wurden AK 50 und 55 noch zusammengelegt). Somit war der Weg frei für die Freimanner Regionalligaspielerin, wenngleich Andrea Ott (RV Viktoria Wombach) im Endspiel viel Widerstand leistete, sich nach einem 0:2-Rückstand (7:11, 6:11) aufrappelte (11:8, 11:7) und am Ende doch Messer (4:11) gratulieren musste. 

Keine Geschenke verteilte Gerti Dietrich bei den Seniorinnen 60 an Karen Hellwig (SV Eurasburg-Beuerberg). Letztere bot an ihrem 63. Geburtstag der Regensburgerin zwar ordentlich Paroli, aber Dietrich machte aus einem 1:2 noch ein 3:2 (11:5, 8:11, 9:11, 11:8, 11:7).

Vor zwei Jahren gewann Petra Rubin (TTC Neunkirchen am Brand 2006) bei den Seniorinnen 65, vergangenes Jahr reichte es für den Bronzerang. Nun, zu den Seniorinnen 70 aufgerückt, glänzte die 69-Jährige wie der gleichnamige Edelstein und gewann alle fünf Spiele mit 3:0. Hauchdünn fiel die Entscheidung in der Gruppe bei den Seniorinnen 80 aus. Drei Spielerinnen hatte zwei Siege und eine Niederlage auf dem Konto, letztlich entschied das beste Satzverhältnis (8:4) zu Gunsten von Rosi Berg (TSV Oberstdorf). 7:4 lautete es bei Sonnhild Kayser (SV-DJK Taufkirchen), 7:5 bei Gisela Fiedler (TSV Katzwang).

Das sind die Sieger der Herren-Einzel:

Senioren 40 (Gruppe)
1. Michael Sattelmayer (TSV Schwabmünchen)
2. Sven Schaub (TV 1848 Erlangen)
3. Albert Bitter (TV Freyung)

Senioren 45 
1. Trifon Lengerov (TTC Tiefenlauter)
2. Florian Kaindl (TSV Hohenpeißenberg)
3. Marcus Taeffner (DJK Altdorf)
3. Christian Fürst (TSV Schwabmünchen)

Senioren 50 
1. Karsten Reiß (TV 1848 Erlangen)
2. Markus Hummel (TTSC Kümmersbruck)
3. Stefan Kraus (TSV Schwabmünchen) 
3. Florian Hagn (SV Kranzberg)

Senioren 55 
1. Peter Angerer (TSV Schwabmünchen) 
2. Günter Englmeier (TuS Bad Aibling)
3. Dietmar Weger (TSV Ansbach)
3. Steffen Kirner (TV Altdorf)

Senioren 60 
1. Bernhard Wittmann (DJK SB Landshut)
2. Jürgen Kieser (1. FC Gunzenhausen)
3. Friedrich Gröger (TSV Ansbach) 
3. Jürgen Triep (TSV Gräfelfing)

Senioren 65 
1. Reiner Kürschner (TTC Tiefenlauter) 
2. Jürgen Fietz (DJK Sparta Noris Nürnberg)
3. Konrad Pirzer (DJK SV Steinberg)
3. Johann Wiesböck (TuS Bad Aibling) 

Senioren 70 
1. Paul Beisler (1. FC Hösbach) 
2. Gerald Ziegler (SB Bayern 07 Nürnberg)
3. Michael Zrenner (TTC Rugendorf)
3. Werner Brennenstuhl (SV Haiming)

Senioren 75 
1. Dieter Brick (TV Freyung)
2. Walter Bachmann (TSV Georgensgmünd)
3. Hans Blum (TSV Dachau) 
3. Klaus Lindner (TV Ebersdorf)

Senioren 80 
1. Josef Merk (SpVgg Westheim)
2. Kurt Ebner (TSV Neuötting)
3. Peter Kapitza (TSV Dachau)
3. Alfred Niesta (VfL Günzburg)

Senioren 85  
1. Werner Kümmerle (SV Pocking) 
2. Bruno Siegl (VfL Günzburg)
3. Georg Hofmann (TTC Unterzettlitz)
3. Hermann Lautner (TSV Dachau)

+++++++++++++++++Das sind die Siegerinnen der Damen-Einzel:++++++++++++++++++

Seniorinnen 40 (Gruppe)
1. Claudia Trummer (1. FC Eschenau)
2. Sandra Dusil (TSV Zusmarshausen)
3. Dorina Zappe (TSV Zusmarshausen)

Seniorinnen 45 (Gruppe)
1. Maya Volkmer (TSV Maccabi München)
2. Barbara Seiler (TTC Langweid)
3. Christiane Ernst (TSV Dachau)

Seniorinnen 50 
1. Sylvia Messer (ESV München-Freimann)
2. Andrea Ott (RV Viktoria Wombach)
3. Daniela Schuhmacher (TSV Ottobrunn)
3. Alexandra Heer (SB Versbach)

Seniorinnen 55 
1. Polina Goldenberg (TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf) 
2. Brigitte Wantscher (TSG Augsburg)
3. Claudia Edelhäuser (RV Viktoria Wombach)
3. Duskana Sumanovac (SV DJK Taufkirchen)

Seniorinnen 60  
1. Gerti Dietrich (DJK SB Regensburg)
2. Karen Hellwig (SV Eurasburg-Beuerberg) 
3. Evelyn Merkle-Wudi (ASV Neumarkt)
3. Claudia John (TuS Bad Aibling)

Seniorinnen 65 
1. Daniela Baumann (SB Versbach)
2. Karin Kahl (SC Biberbach)
3. Angela Hoffmann (SV Tennenlohe)
3. Raffaela Kleinsteuber (VfR Jettingen)

Seniorinnen 70 
1. Petra Rubin (TTC Neunkirchen am Brand 2006)
2. Christa Geist (TSV Lohr am Main)
3. Marie-Luise Raul (FC Mertingen)
3. Rita Maneth (SSV Höchstädt)

Seniorinnen 80 (Gruppe)
1. Rosi Berg (TSV Oberstdorf)
2. Sonnhild Kayser (SV-DJK Taufkirchen)
3. Gisela Fiedler (TSV Katzwang)

Letztes Mal Zweite, diesmal Erste: Sylvia Messer (ESV München-Freimann)
Siegerin bei den Seniorinnen 40: Claudia Trummer (1. FC Eschenau)
Herren-Einzel 40 (von links): Sven Schaub, Michael Sattelmayer und Albert Bitter. Fotos: Helmut Scheuring
Herren-Einzel 45 (von links): Florian Kaindl, Trifon Lengerov, Marcus Taeffner und Christian Fürst
Herren-Einzel 50 (von links): Markus Hummel, Karsten Reiß, Florian Hagn und Stefan Kraus
Herren-Einzel 55 (von links): Günter Englmeier, Peter Angerer, Dietmar Weger und Steffen Kirner.
Herren-Einzel 60 (von links): Jürgen Kieser, Bernhard Wittmann, Jürgen Triep und Friedrich Gröger.
Herren-Einzel 65 (von links): Jürgen Fietz, Reiner Kürschner, Konrad Pirzer und Johann Wiesböck.
Herren-Einzel 70 (von links): Gerald Ziegler, Paul Beisler und Werner Brennenstuhl. Es fehlt: Michael Zrenner.
Herren-Einzel 75 (von links): Walter Bachmann, Dieter Brick, Hans Blum und Klaus Lindner.
Herren-Einzel 80 (von links): Kurt Ebner, Josef Merk, Peter Kapitza und Alfred Niesta.
Herren-Einzel 85 (von links): Bruno Siegl, Werner Kümmerle und Hermann Lautner. Es fehlt: Georg Hofmann
Damen-Einzel 40 (von links): Sandra Dusil, Claudia Trummer und Dorina Zappe.
Damen-Einzel 45 (von links): Barbara Seiler, Maya Volkmer und Christiane Ernst.
Damen-Einzel 50 (von links): Andrea Ott, Sylvia Messer, Daniela Schuhmacher und Alexandra Heer.
Damen-Einzel 55 (von links): Brigitte Wantscher, Polina Goldenberg, Duskana Sumanovac und Claudia Edelhäuser.
Damen-Einzel 60 (von links): Karen Hellwig, Gerti Dietrich, Claudia John und Evelyn Merkle-Wudi.
Damen-Einzel 65 (von links): Karin Kahl, Daniela Baumann, Angela Hoffmann und Raffaela Kleinsteuber.
Damen-Einzel 70 (von links): Christa Geist, Petra Rubin, Marie-Luise Raul und Rita Maneth.
Damen-Einzel 80 (links): Sonnhild Kayser, Rosi Berg und Gisela Fiedler.

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

BuLi-Vorschau: Mega-Tage nach der WM-Pause

Doppelpack mit Damen-Beteiligung in Bad Königshofen, Derby in Kolbermoor, designierter TTBL-Aufsteiger Dortmund in Hilpoltstein und und und