Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Das war das TT-Jahr 2020 (Teil 3)

Eine Auswahl der Ereignisse von September bis Dezember

Was lief im BTTV im Jahr 2020 - trotz der Corona-Pandemie? Wer feierte welche Erfolge? Welche wichtigen Ereignisse gab es? Im Jahresrückblick auf der BTTV-Seite lassen wir das Jahr in drei Teilen Revue passieren. Den Anfang machten die Teile 1 (Januar bis April) und 2 (Mai bis August). Der Jahresrückblick erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

September

  • Beim Porta Pokal Qualifier 2020 in Berlin gewinnen der SV DJK Kolbermoor und der TSV Schwabhausen ihre Gruppen souverän und qualifizieren sich für das Final Four um die Deutsche Pokalmeisterschaft im Januar 2021. Auch die Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck und TV Hofstetten verkaufen sich teuer, bleiben aber erwartungsgemäß chancenlos.  
  • Starke Auftritte in der Pokal-Quali:Als Gruppensieger der Vorrunde erreichen mit dem TTC Fortuna Passau und dem TV Hilpoltstein beide BTTV-Zweitligisten das Achtelfinale um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Herren.
  • Wettkampf-Comeback der Jugend: Koharu Itagaki (TSV Bad Königshofen), Konrad Haase (TSV Brendlorenzen), Eva Xintian Gao (TV Hofstetten) und Samuel Kuhl (DJK Altdorf) gewinnen im schwäbischen Thannhausen das bayerische Top 10 der Jugend 15 und 11. 
  • Hohe Auszeichnung für Johann Fischer: Der Vorsitzende des BTTV-Bezirks  Schwaben-Süd erhält aus den Händen von Innenminister Joachim Herrmann die Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern.

Oktober 

November

Dezember

Sie werden uns fehlen: 

Wir gedenken aller unserer TT-Freunde, die uns 2020 für immer verlassen haben, darunter Werner Reuschel, Hedwig „Heddie“ Link, Gemma Meier, Erich Trepl und Edi Hochmuth. 

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Von wegen besinnlich!

In den TT-Bundesligen geht am 2. Adventswochenende nochmal die Post ab